Castello di Ama

Castello di Ama Weine der Toskana
ÔÇ×Ein Ort der Anbetung des Weins in der Welt. Wir Italiener beschweren uns oft dar├╝ber, dass wir keine eigenen Chateaux Margaux, Roman├ęe Conti oder Opus One haben. Und wir liegen falsch, denn in Italien gibt es einige Wein-"H├Ąuser", die mehr als nur ein faszinierender Keller sind. Sie sind die ÔÇô relativ wenigen ÔÇô Wiegen der Bacchus-Zivilisation, wo einfach alles perfekt ist und wo die Zeit zur Erinnerung in der Geschichte, zur Erinnerung in den Empfindungen, zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Weinbildung wird. Castello di Ama ist einer dieser Treffpunkte absoluter Harmonien (...) "Carlo Cambi - Der gute Wein - Institut f├╝r Geographie De Agostini - 2005 Ama ist ein kleines Dorf in den H├╝geln, etwa 500 Meter ├╝ber dem Meeresspiegel, in der Gemeinde von Gaiole in Chianti in der Provinz Siena. Es liegt im Herzen des historischen Chianti Classico, wo sich Weinberge mit Olivenhainen und W├Ąldern abwechseln. Das 1972 f├╝r die Liebe von vier r├Âmischen Familien gegr├╝ndete Unternehmen verf├╝gt derzeit ├╝ber eine Gesamtfl├Ąche von etwa 250 Hektar, von denen 90 mit Weinbergen und 40 mit Olivenb├Ąumen bepflanzt sind und sich auf einer durchschnittlichen H├Âhe von 480 Metern befinden. Die Produktion, die ausschlie├člich aus eigenen Weinbergen stammt, betr├Ągt etwa 300-350.000 Flaschen pro Jahr, was etwa 3500-4000 Flaschen pro Hektar entspricht, und findet ihr Paradigma im "Castello di Ama", einem Wein, der durch die Auswahl der Gebiete gewonnen wird am besten geeignet f├╝r Sangiovese.